Wettbewerb Jugendbegleiter. Kultur. Schule. 2014/2015

Innovation - Kooperation - Partizipation - Integration

 

Die Stiftung kulturelle Jugendarbeit prämiert zum zweiten Mal herausragende Jugendbegleiter-Angebote an Schulen im Bereich der musischen und kulturellen Bildung.

Die Stiftung kulturelle Jugendarbeit ist eine gemeinsame Stiftung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, der Heidehof Stiftung, der Barmer GEK und der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein mit Schülerinnen und Schülern mindestens ein Halbjahr im Schuljahr 2014/2015 durchgeführtes Jugendbegleiter-Angebot. Bereits bei der Anmeldung wird auf die obligatorische Dokumentation (in elektronischer oder filmischer Form) hingewiesen.

Prämiert werden Jugendbegleiter-Angebote,

• die einen innovativen Beitrag zur musischen oder kulturellen Bildung von Jugendlichen leisten, indem aktuelle Themen bzw. Trends berücksichtigt und kreativ umgesetzt werden;

• die sich dadurch auszeichnen, dass eine Kooperation verschiedener Beteiligter aus dem schulischen Umfeld erkennbar ist;

• die von den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern wesentlich mitgestaltet werden (Partizipation);

• die unterschiedliche Schülergruppen in Kontakt bringen (Integration).

Phasen des Wettbewerbs

Anmeldung
Die verbindliche Anmeldung zum Wettbewerb ist bis spätestens 16.02.2015 mittels Formblatt 1 unter www.jugendbegleiter.de: im News-Ticker unter Wettbewerb "Jugendbegleiter. Kultur. Schule", per E-Mail an info@jugendbegleiter.de Stichwort "Wettbewerb 2014/2015" oder per Fax unter 07042-376713-19 zu richten.

Einreichung der Dokumentation 
Einsendeschluss für die Dokumentation zum eingereichten Jugendbegleiter-Angebot ist der 31.07.2015 (Datum des Poststempels). Die einzureichende Dokumentation beinhaltet:

  • das ausgefüllte Formblatt 2;
  • eine Dokumentation in digitaler Form: Powerpoint-Präsentation (.ppt) oder PowerPoint-Slideshow (.pps) à max. 10 Seiten ODER Film – Angaben zu möglichen Filmformaten siehe nachfolgend unter Punkt 2;
  • eine kurze schriftliche Beschreibung des eingereichten Jugendbegleiter-Angebots (max. 1 Seite); diese Beschreibung ist für die Jurybewertung essenziell und sollte die Bewertungskriterien Innovation, Kooperation, Partizipation und Integration berücksichtigen.

1. Die Dokumentation kann sowohl postalisch als auch auf der Informationsplattform www.jugendnetz.de online eingereicht werden. Eine Anleitung, wie Sie Ihr Jugendbegleiter-Angebot als Projekt auf www.jugendnetz.de anlegen, finden Sie auf dem Formblatt 3.

2. Bitte beachten Sie in jedem Falle, dass die Dateien im Format mp4 eine maximale Größe von 20 MB, Dateien des Formats mp3 max. 4000 KB und jpg-Dateien max. 500 KB umfassen können. Nutzen Sie keine anderen Dateiformate.

3. Die Einreichungen müssen neben Formblatt 2 und der digitalen Dokumentation des Jugendbegleiter-Angebots auch eine kurze schriftliche Beschreibung des Jugendbegleiter-Angebots enthalten. Diese Beschreibung ist für die Jurybewertung essentiell und sollte die Bewertungskriterien (Innovation, Kooperation, Partizipation und Integration) mit aufnehmen.

4. Die eingereichten Dokumentationen können im Rahmen der Darstellung der eingereichten Jugendbegleiter-Angebote im Internet, in Publikationen und bei Veranstaltungen von der Jugendstiftung Baden-Württemberg frei verwendet werden.

Datenschutz
Personenbezogene Angaben werden nur für die Durchführung des Wettbewerbs verwendet. Eine Weitergabe und Nutzung zu anderen Zwecken durch die Jugendstiftung oder Dritte ist ausgeschlossen.

Jury
Die Entscheidung über die auszuzeichnenden Preise fällt die Jury bestehend aus Vertretern des Kultusministeriums, der Stiftung kulturelle Jugendarbeit, der Jugendstiftung Baden-Württemberg sowie weiteren Partnern im Herbst 2015. Die Jury behält sich vor, einzelne Preise nicht zu vergeben oder zu teilen. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preisverleihung
Im Herbst 2015 findet in einem feierlichen Rahmen die Preisverleihung statt, bei der Frau von Wartenberg, Staatssekretärin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg zusammen mit der Jugendstiftung Baden-Württemberg und Vertretern des Stiftungsvorstands der Stiftung kulturelle Jugendarbeit die Gewinner auszeichnen wird.

Die Preise verteilen sich wie folgt:

1. Preis: 2.500 Euro

2. Preis: zwei Mal 1.500 Euro

3. Preis: drei Mal 1.000 Euro

zwei Sonderpreise zu je 250 Euro

Die Preisträger des vergangenen Wettbewerbs können Sie hier kennenlernen.