Aktuelles

Bildungskonferenzen am 5. und 8. Juli - Anmeldung noch möglich!

Die Bildungskonferenzen im Jugendbegleiter-Programm richten sich an Schulleitungen, Lehrkräfte, Schulträger, Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter, Vertretungen der Schulverwaltung, von Vereinen, Verbänden und Organisationen sowie alle am Programm Interessierte.

Termine:

05.07.2016: Freiburg (Ankommen ab 9.30 Uhr, Beginn um 10.00 Uhr)
Ort: Bürgerhaus Zähringen, Lameystraße 2, 79108 Freiburg

08.07.2016: Stuttgart (Ankommen ab 9.00 Uhr, Beginn um 9.30 Uhr)
Ort: Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Anmeldeschluss: Mittwoch, 29. Juni 2016


Programm als pdf-Datei
für beide Bildungskonferenzen


Sowohl auf der Bildungskonferenz in Freiburg als auch auf der Konferenz in Stuttgart erwartet Sie ein Vortrag zum Thema "Bedeutung und Förderung der Selbstregulationsfähigkeit" des Landesinstituts für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik.

Vormittags und nachmittags können Sie jeweils an einem Fachforum teilnehmen.
Die sechs verschiedenen Fachforen (s. Programm) werden alle vor- und nachmittags angeboten und von Vertreterinnen und Vertretern außerschulischer Partner und aus Jugendbegleiter-Schulen gestaltet.
Auf dem Programm stehen außerdem aktuelle Informationen zum Jugendbegleiter-Programm sowie die Vorstellung der neuen Evaluation.

Auf der Bildungskonferenz in Stuttgart wird darüber hinaus der "Kooperationspreis Baden-Württemberg" verliehen.
Bitte beachten Sie, dass die Konferenz in Stuttgart aufgrund der Vergabe des Kooperationspreises eine halbe Stunde früher beginnt als in Freiburg.


Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt online über das Anmeldeformular auf unserer Webseite.
Bitte melden Sie sich ausschließlich über dieses Formular an.

Anmeldeschluss: Mittwoch, 29. Juni 2016


Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Neues Abrechnungsformular

Das "Abrechnungsformular Jugendbegleiter-Programm" erleichtert Ihnen die Belegführung und Kalkulation Ihrer über die Fördermittel aus dem Jugendbegleiter-Programm getätigten Ausgaben. Werden die laufenden Ausgaben im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms regelmäßig in das Abrechnungsformular eingetragen, haben Sie fortlaufend einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Budgetmittel.

Die Nutzung des Formulars erleichtert darüber hinaus die im Online-Verfahren zu tätigenden Dateneingaben bei den Zwischen- und Endabrechnungen im Jugendbegleiter-Programm und die Beachtung der Grundsätze der Landeshaushaltsordnung. Grundsätzlich gilt: Mittel, die nicht innerhalb von zwei Monaten verbraucht werden, sind unmittelbar an die Jugendstiftung zur Weiterleitung ans Ministerium zurückzuüberweisen.

Das "Abrechnungsformular Jugendbegleiter-Progamm" ersetzt das vormalige "Hilfsformular Abrechnung". Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Abrechnungsformular. Sie können es über den nachfolgenden Link direkt herunterladen und finden es darüber hinaus in den Download-Bereichen für Schulen, Kommunen und Koordinatoren.

Für den Fall, dass Ihre Schule zur Belegprüfung ausgewählt wird, ist es verpflichtend, dieses Dokument mit einzureichen.

Download Abrechnungsformular Jugendbegleiter-Programm, aktualisiert Mai 2016

Bitte speichern Sie das Formular vor dem Ausfüllen auf Ihrem PC ab, damit Ihnen keine bereits eingetragenen Daten verloren gehen.

Neuanmeldung zum Jugendbegleiter-Programm - Schuljahr 2016/2017

Schulen, die zum Schuljahr 2016/2017 ins Jugendbegleiter-Programm einsteigen möchten, können bis zum 30. Juni 2016 bei der Jugendstiftung Baden-Württemberg ihren Antrag stellen.

Die Formulare für die Neuanmeldung können Sie hier direkt herunterladen:  

Bei der Vorbereitung Ihrer Anmeldung empfehlen wir Ihnen, sich über die Budgetkategorien und die formalen Abläufe im Jugendbegleiter-Programm zu informieren, und sich frühzeitig zu überlegen, wie sie Ehrenamtliche und ggf. Kooperationspartner für das Jugendbegleiter-Angebot an Ihrer Schule gewinnen können.

Hierzu und zu anderen Fragen, die vor dem Start ins Programm wissenswert sind, finden Sie auf unserer Website zahlreiche Informationen.
Um sich einen ersten Überblick zu verschaffen, sind folgenden Seiten besonders hilfreich:

Umfassende Informationen zum Programm sowie Arbeitshilfen bietet auch der aktuelle Rahmenkatalog.

Gerne steht Ihnen das Jugendbegleiter-Team bei Fragen beratend zur Seite! Telefonisch erreichen Sie uns unter der Nummer 07042-376713-0. Oder Sie schicken uns eine Nachricht an infojugendbegleiter.de.

Bewerbungsrunde zum Kooperationspreis Baden-Württemberg abgeschlossen

Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen – insgesamt 35 Jugendbegleiter-Schulen haben sich um den Kooperationspreis Baden-Württemberg 2016 beworben! Sämtliche Schularten sind dabei vertreten und es haben sich sowohl Schulen aus dem städtischen als auch ländlichen Raum beworben. Die Bewerbungen zeigen eindrücklich, wie außerschulische Partner das Jugendbegleiter-Angebot von Schulen bereichern.

Die Jury hat nun die zugleich spannende und schwierige Aufgabe, unter den vielfältigen Einreichungen die Preisträger zu ermitteln. Die Preisträger werden im Rahmen der Bildungskonferenz am 8. Juli 2016 in Stuttgart bekannt gegeben. Auf sie warten Projektförderungen, die die Jugendstiftung für Kooperationsvorhaben an der Schule in Höhe von 1.500 Euro für den ersten Preis und je 1.000 Euro für den zweiten und dritten Preis zur Verfügung stellt.

Mit dem Kooperationspreis Baden-Württemberg werden Jugendbegleiter-Schulen ausgezeichnet, die in herausragender Weise und dauerhaft mit außerschulischen Partnern kooperieren. Die Kooperation von Schulen mit außerschulischen Bildungspartnern ist ein wesentliches Anliegen des Jugendbegleiter-Programms und des Kultusministeriums. Mit dem Kooperationspreis soll dieses Anliegen nochmals verstärkt zum Ausdruck gebracht und eine besondere Anerkennung gegenüber dauerhaften Kooperationen in lokalen Bildungsnetzwerken ausgedrückt werden.

Der Preis wird in diesem Schuljahr zum zweiten Mal ausgeschrieben. Schulen, die mit mindestens drei Kooperationspartner im Jugendbegleiter-Programm zusammenarbeiten, konnten sich zum Wettbewerb anmelden.

Das Multiplikatorennetzwerk im Jugendbegleiter-Programm

Ursula Gieray von der Grund- und Werkrealschule Altbach im Landkreis Esslingen ist seit März 2016 neu als Multiplikatorin für das Jugendbegleiter-Programm mit dabei. An ihrer Schule, die bereits seit 2008 am Jugendbegleiter-Programm teilnimmt, koordiniert Frau Gieray den Ganztagesbereich einschließlich Jugendbegleiter-Programm.

Die „Multis“ sind Botschafter des Jugendbegleiter-Programms aus der Praxis. Aktuelle und ehemalige Schulleitungen wie auch aktive Koordinatorinnen und Koordinatoren engagieren sich im Multiplikatorennetzwerk, das über die Jugendstiftung koordiniert wird. Die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren stehen Schulen, die Fragen zur Umsetzung des Programms haben, beratend zu Seite und werden gleichzeitig als hilfreiche Impulsträger geschätzt, die ihre Anregungen insbesondere beim jährlichen Netzwerktreffen an die Jugendstiftung und das Kultusministerium weitergeben. Aktuell sind rund 20 Personen im Multiplikatoren-Netzwerk aktiv.

Haben Sie – zum Beispiel als neue Schule im Programm – Fragen zur praktischen Umsetzung, können Sie sich auch an diese Personen wenden. Die Kontaktdaten finden Sie in der Multiplikatoren-Übersicht (Stand März 2016). 

Möchten Sie selbst gerne im Multiplikatoren-Netzwerk mitwirken? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht an infojugendbegleiter.de!

Erfolgreiche Fortbildung für Koordinierende im Jugendbegleiter-Programm

Am 25.02.2016 haben sich 19 Personen, die an ihren Schulen das Jugendbegleiter-Programm koordinieren, in Stuttgart zur Fortbildung und zum Austausch getroffen. Neben Kommunikation und Rhetorik stand am Nachmittag das Thema Öffentlichkeitsarbeit auf dem Programm.

Einen kurzen Nachbericht zu der Fortbildung finden Sie hier.

Naturpädagogischer Lehrgang von NAJU und BUND im April/Mai 2016

NAJU und BUND bieten zusammen einen zweiteiligen naturpädagogischen Lehrgang für Kindergruppenleiterinnen und -leiter an. In diesem Lehrgang werden Grundlagen und wirkungsvolles Handwerkszeug für die Arbeit mit Kindern in und mit der Natur vermittelt. Jeder Teil ist inhaltlich in sich abgeschlossen. Nach Teilnahme an beiden Seminaren erhalten die Teilnehmenden (nach Vorlage eines Erste-Hilfe-Kurs-Nachweises) die Juleica und ein Zertifikat.

Termine:

  • Teil 1: 01. bis 03. April 2016 (80 €/60 €) in Bretzfeld
  • Teil 2: 05. bis 08. Mai 2016 (100 €/80 €) in Mühlacker

Weitere Informationen und Anmeldung hier.

„WIR macht Schule“ – Anmeldung zum Projektmanagement-Seminar für Jugendliche jetzt möglich

"WIR macht Schule" unterstützt und befähigt Schülerinnen und Schüler, an ihrer Schule eigene Aktionen und Projekte umzusetzen, die aus ihrer Sicht wichtig und notwendig sind. Gleichzeitig will das Programm das vielfältige Engagement von Schülerinnen und Schülern sichtbar machen.
„WIR macht Schule“ ist ein Programm des Landesschülerbeirats (LSBR). Es wird getragen vom Ministerium für Jugend, Kultus und Sport Baden-Württemberg, unterstützt von Landeselternbeirat, Landesschulbeirat sowie der Stiftung gegen Gewalt an Schulen und begleitet von der Jugendstiftung Baden-Württemberg.

In Projektmanagement-Seminaren werden Jugendliche mit den für ihre geplanten Aktionen erforderlichen Kenntnisse und Methoden ausgerüstet. Teilnehmen können Jugendliche, die ein eigenes Projekt oder eine Aktion an ihrer Schule starten, sich in an ihrer Schule z.B. in der SMV engagieren oder als Junior-Jugendbegleiterin bzw. Junior-Jugendbegleiter aktiv sind.
Die Seminare finden im Internationalen Forum Burg Liebenzell statt und werden 2016 an folgenden Terminen angeboten:

17. – 19. März 2016
23. – 25. Juni 2016
10. – 12. November 2016

Auch im Anschluss werden die Schülerinnen und Schüler bei Ihren Projekten weiter von LSBR und der Jugendstiftung unterstützt. Schülerinnen und Schüler, die sich bei „WIR macht Schule“ engagieren, erhalten ein Zertifikat als Kompetenznachweis und Bescheinigung für spätere berufliche Bewerbungsverfahren.

Anmeldung:

Interessierte Jugendliche wenden sich bitte per E-Mail an den Landesschülerbeirat wmslsbr.de oder melden sich direkt über die Website des LSBR an.

Idealerweise finden sich zwei Jugendliche pro Schule aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen. So sind die Chancen größer, dass das Programm nachhaltig an der Schule wirkt.

Die Seminarteilnahme ist kostenlos.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Miriam Schmid, schmidjugendstiftung.de, 07042-8317-23.

Aktuelle Fortbildungsangebote für Jugendbegleiter

Wer auf der Suche nach Fortbildungsangeboten für Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter ist, kann bei verschiedenen Institutionen fündig werden.

Hier finden Sie eine Übersicht über aktuelle Fortbildungangebote, die sich gezielt an Jugendbegleiter richten sowie weitere Angebote, die sich für Jugendbegleiter eignen: 

  • Verschiedene Fortbildungen für Ehrenamtliche an Ganztagsschulen der Landesakademie für Jugendbildung Im Winter/Frühjahr 2016 in Weil der Stadt
    Weitere Informationen
  • Jugendbegleiter-Fortbildung: Basis-Modul der Familienbildungsstätte Kirchheim unter Teck e. V. im Frühjahr 2016.
    Weitere Informationen
  • Bildungsbausteine für Jugendbegleiter von Kirche+Bildung+Schule in Ludwigsburg (Anmeldeschluss für den gesamten Ausbildungskurs war am 15.12.2015, Bausteine sind aber auch einzeln buchbar)
    Weitere Informationen
  • Fortbildung für Ehrenamtlliche: "Meiner Meinung eine Stimme geben" der Evangelischen Akademie Bad Boll am 15./16.01.2016 in Bad Boll
    Weitere Informationen
  • Fortbildung "Umgang mit herausfordernden Kindern und Jugendlichen" der NAJU Baden-Württemberg am 27.02.2016 in Stuttgart
    Weitere Informationen
  • Praxisworkshop "Ich schaff's ®" - ein Programm zur stärkenorientierten Arbeit mit Jugendlichen der Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg e.V. in Kooperation mit der Jugendstiftung Baden-Württemberg am 14./15.03.2016 in Hechingen
    Weitere Informationen

Die Akademie für Bürgerschaftliches Engagement und Gemeinwesenarbeit bietet seit 2012 in Ulm eine zertifizierte Qualifizierung für Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter an. Der nächste Kurs startet voraussichtlich im September 2016.

Auch das Evangelische Jugendwerk Böblingen bietet regelmäßig eine zertifizierte Qualifizierung für Jugendbegleiter an, die sich gleichermaßen an erwachsene Jugendbegleiter wie an Junior-Jugendbegleiter richtet.

Einen Bericht über eine im Dezember 2015 abgeschlossene Fortbildung für Junior-Jugendbegleiter des Kreisjugendring Esslingen finden Sie in unserem Jugendbegleiter-Magazin.

Kooperationspreis Baden-Württemberg 2016

Die Kooperation von Schulen mit außerschulischen Bildungspartnern ist ein wesentliches Anliegen des Jugendbegleiter-Programms und des Kultusministeriums.
Mit dem Kooperationspreis Baden-Württemberg werden seit 2015 Jugendbegleiter-Schulen ausgezeichnet, die in herausragender Weise und dauerhaft mit außerschulischen Partnern kooperieren.

Zur Teilnahme am Wettbewerb ist Ihre Schule berechtigt, wenn sie im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms mindestens drei außerschulische Kooperationspartner hat, die im aktuellen Schuljahr Jugendbegleiter-Angebote durchführen.

Die diesjährige Preisverleihung findet im Rahmen der Kooperationskonferenz im Jugendbegleiter-Programm am 8. Juli 2016 in Stuttgart statt. Die ausgewählten Preisträger erhalten Projektförderungen, die die Jugendstiftung für Kooperationsvorhaben an der Schule in Höhe von 1.500 Euro für den ersten Preis und je 1.000 Euro für den zweiten und dritten Preis zur Verfügung stellt. Mitmachen lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die Bewerbung zum Wettbewerb erfolgt ganz einfach und ausschließlich zusammen mit der Zwischenabrechnung und Evaluation über das Online-Portal im Zeitraum 12. Januar bis 27. Januar 2016.

Treffer 1 bis 10 von 36
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-36 Nächste > Letzte >>